Alles auf Anfang

Alles auf Anfang

Erneut

Ein Ende?

Ein Anfang?

Was?

Déjà-vu?

Streichelte ich ein Murmeltier?

Oder war alles ein Traum?

Ein Schatten in der Nacht?

Kann nicht verstehen….begreifen….fassen….

Erwartete zu viel…viel zu viel…

Freue mich über Kleinigkeiten, die eigentlich keine sind

Versuche nicht zu interpretieren

Versuche zu vergessen

Das Licht zu löschen und den Vorhang zu schließen

Setze alles auf Anfang

Ohne über Los zu gehen

Ohne 2000 Euro zu erhalten

…wahlweise in anderen Währungen…

…oder ‘Naturalien’…

Stehe auf einer Eisscholle, mitten im Meer

Umgeben von Wellen

Im Sturm

Ohne Ruder

Ohne Nachbar

Ohne Wärme dort draußen

Die Hände wärmend an einem Lagerfeuer

Fatal!

Alles auf Anfang

Alles auf Ende

Alles auf Jetzt

Zen

Atme

Lebe den Moment

Berühre den inneren Mittelpunkt

Fokusiere dich

Jetzt

Lösche das Feuer

Suche die Insel

Suche Freitag

Rette dich an Land

Rette dich vor dem Wasser

Suche Freitag in dir selbst

Baue das Haus

Für dich

Schütze es 

Schütze dich

Setze alles auf Anfang

Lebe im Moment

Ignoriere den Anfang

Ignoriere das Ende

LEBE DAS JETZT!!!

Dieser Beitrag wurde unter Gedanken und Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>